Der Vorstand

Der Vorstand der VNG AG besteht aus drei Mitgliedern. Ulf Heitmüller wurde mit Wirkung zum 1. Oktober 2016 zum Vorstandsvorsitzenden bestellt. Dem Führungsgremium gehören außerdem Hans-Joachim Polk und Bodo Rodestock an.

Bild
Ulf Heitmüller, Vorstandsvorsitzender der VNG AG

Ausführlicher Lebenslauf inklusive Mandaten von Ulf Heitmüller

Ulf Heitmüller

Vorstandsvorsitzender

Ulf Heitmüller ist 1965 in Nienburg geboren. Nach dem Studium der Elektrotechnik an der Leibniz Universität Hannover arbeitete er von 1994 bis 2004 zunächst in verschiedenen Fach- und Führungspositionen bei der BEB Erdgas und Erdöl GmbH.

Daraufhin wechselte Ulf Heitmüller zur Shell Energy Deutschland GmbH, wo er bis 2005 Bereichsleiter Operations war. Nach einer anschließenden dreijährigen Auslandstätigkeit als Project Manager für Shell Energy Europe in London übernahm er 2007 den Posten als Geschäftsführer von Shell Energy Deutschland GmbH; ab 2009 zeichnete er hier auch verantwortlich für den Gasverkauf in Nordwest-Europa bei Shell Energy Europe.

Von 2010 bis 2012 war Ulf Heitmüller Geschäftsführer der EnBW Gas Midstream GmbH. Es folgte von 2012 bis 2016 eine Tätigkeit als Leiter Trading & Supply bei der EnBW Energie Baden-Württemberg AG. In beiden Positionen wirkte er an der strategischen Weiterentwicklung des Gasgeschäfts der EnBW mit.

2016 wurde Ulf Heitmüller als Vorsitzender in den Vorstand der VNG AG berufen, wo unter seiner Führung die konzernübergreifende Transformation des Unternehmens vorangetrieben wird. 

Im Jahr 2017 wurde Ulf Heitmüller vom norwegischen Außenministerium zum Honorarkonsul ernannt. Im Rahmen dieser ehrenamtlichen Tätigkeit ist er als Repräsentant Norwegens zuständig für die Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.
 

Bild
Hans-Joachim Polk, Vorstand Infrastruktur Technik

Ausführlicher Lebenslauf inklusive Mandaten von Hans-Joachim Polk

Dokument
Dokument

Hans-Joachim Polk

Vorstand Infrastruktur & Technik

Hans-Joachim Polk, geboren 1966 in Essen, schloss sein Studium an der Technischen Universität Clausthal 1991 mit Abschluss zum Diplom-Ingenieur Tiefbohrtechnik, Erdöl- und Erdgasgewinnung ab. Nach dem Studium begann er 1992 seine berufliche Laufbahn als Produktionsingenieur bei der RWE Dea AG. 

In den Folgejahren hatte Hans-Joachim Polk bei RWE Dea unterschiedliche nationale und internationale Positionen im Bereich der Exploration und Produktion inne. So fungierte er als Test- und Projektingenieur von 1997 bis 1998, als Leiter Untertagebetrieb von 1998 bis 2001 sowie als Produktions- und als Projektmanager Feldentwicklung bei der RWE Dea Egypt Branch von 2001 bis 2004.

Nach dreieinhalb Jahren Tätigkeit in Ägypten kehrte Hans-Joachim Polk nach Deutschland zurück, wo er von 2005 bis 2006 für die RWE Dea AG als Leiter Bohrplanung und Engineering aktiv war sowie von 2006 bis 2008 als Betriebsleiter in Friedrichskoog und von 2008 bis 2011 als Direktor Feldesentwicklung.

Bis 2013 war Hans-Joachim Polk Managing Director bei RWE Dea Norge. Hier betreute er u. a. die Optimierung des Lizenzportfolios in Norwegen und die Explorationsaktivitäten. 2013 übernahm er die Position als Managing Director bei der RWE Dea UK, bevor er im er selben Jahr zur VNG AG wechselte. 

Seit 2013 ist der studierte Erdöl- und Erdgasingenieur Vorstandsmitglied der VNG AG und verantwortet die Bereiche Infrastruktur und Technik. 
 

Bild
Bodo Rodestock - Vorstand Finanzen-Personal-IT

Ausführlicher Lebenslauf inklusive Mandaten von Bodo Rodestock

Bodo Rodestock

Vorstand Finanzen, Personal & IT

Bodo Rodestock ist 1968 in Frauenstein geboren und startete seine berufliche Karriere 1990 im Finanzbereich. Nach Ausbildung zum Bankkaufmann und Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Leipzig arbeitete er ab 1994 als Firmenkundenbetreuer bei der Commerzbank AG; 1997 wurde ihm darüber hinaus die Prokura erteilt.

Im Jahr 2000 wechselte Bodo Rodestock zur VNG AG, wo er als Leiter Finanzen sowie ab 2001 als Prokurist und ab 2003 als Direktor fungierte. Als weiterer Verantwortungsbereich kam 2006 das Rechnungswesen hinzu. 

Im Jahr 2011 wurde Bodo Rodestock die Leitung des Hauptbereichs Kaufmännische Steuerung übertragen. In dieser Funktion war er für alle kaufmännischen Themen bei der VNG AG verantwortlich.

Bodo Rodestock wurde 2013 in den Vorstand der VNG AG berufen, wo er die Bereiche Finanzen und Personal verantwortet. Im Jahr 2020 wurde sein Verantwortungsbereich außerdem erweitert um das IT-Ressort.