Wir haben unsere Energie neu verpackt

Die neue Marke der VNG AG

VNG hat ihren Markenauftritt modernisiert. Dabei wurden die Marken „Verbundnetz Gas AG“ und „VNG-Gruppe“ zur neuen Marke „VNG“ verschmolzen. Sie steht als Marke für die VNG AG und als Dachmarke auch gleichzeitig für den gesamten VNG-Konzern.

Die neue Marke setzt sich aus einem stilisierten Band in Form des "V" und dem Akronym „VNG“ zusammen. VNG ist seit 1990 die offizielle Abkürzung für Verbundnetz Gas und international gültig.

Wir gestalten unseren Wandel und setzen dafür ein Zeichen

Die neue Marke und der Zeitpunkt der Kreation im 60. Jahr ihres Bestehens symbolisieren die Entwicklung der VNG nach innen und außen.

Die VNG AG ist heute ein anderes Unternehmen als noch vor 28 Jahren, als der ehemalige VEB Verbundnetz Gas in die VNG – Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft umgewandelt wurde und die Marke „Verbundnetz Gas AG“ entstanden ist. Viele Unternehmen sind in den vergangenen Jahrzehnten hinzugekommen, operative Bereiche wurden in eigene Gesellschaften ausgegliedert, Rollen haben sich verändert. Als bisher letzter Schritt wurde im Frühjahr die VNG Handel & Vertrieb GmbH gegründet. Außerdem erfolgte im März 2018 die Umfirmierung von „VNG – Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft“ in „VNG AG“.

VNG hat sich erfolgreich von einem integrierten deutschen Erdgasversorger hin zu einem starken, europaweit aktiven Unternehmensverbund aus über 20 Gesellschaften, mehr als 1.200 Mitarbeitern, einer 60-jährigen Gaskompetenz und einem breiten, zukunftsfähigen Leistungsportfolio in Gas und der Gasinfrastruktur entwickelt.

Mit der Strategie „VNG 2030+“ steckt das Unternehmen in einer weiteren grundlegenden Transformation hin zu einem grünen, digitalen und gasbasierten Gestalter der Energiewende.

Mit dem Markenrelaunch schließt VNG jetzt eine Lücke, die zwischen dem Unternehmen VNG AG im Jahr 2018, dem neuen Namen und der alten Marke existierte.

 

Evolution statt Revolution

Integration in Markenarchitektur VNG

In den vergangenen 60 Jahren hat sich VNG nie komplett neu erfunden, sondern immer weiterentwickelt –   Evolution statt Revolution war und ist die Devise.

Auch mit der neuen Marke geht das Unternehmen diesen Weg: sie ist deshalb eng mit der bestehenden Markenarchitektur verbunden, greift existierende Gestaltungselemente auf und bringt sie zusammen.

Durch die Verknüpfung aneinanderstoßender Dreiecke – sie sind die kleinste gemeinsame Grundform der geschäftsprägenden Gesellschaften im Konzern –  ergibt sich ein stilisiertes „V“, das ineinander verschlungen ein gelbes Band ergibt.

 

3 Buchstaben zeigen, wer wir sind

V steht für ... Verbund, denn im Verbund sind wir der Partner für (Erd-)Gas und Versorgungssicherheit.

N steht für ... Netze, denn unsere Netze im Transport,- Speicher- und Digitalbereich sind elementarer Bestandteil einer grünen, digitalen und gasbasierten Energiewelt.

G steht für ... Gas, denn Gas ist ein wichtiger Teil unserer DNA und ein Eckpfeiler unserer Zukunft.

 

Stark im Verbund

Marken im VNG-Konzern

Die neue Marke steht für einen starken Unternehmensverbund aus über 20 eigenständig agierenden Gesellschaften, mehr als 1.200 Mitarbeitern und einer 60-jährigen Gaskompetenz.

Sie symbolisiert die Einheit in der Vielfalt: VNG verbindet die Kompetenzen aller Konzerngesellschaften. So ergeben sich vielfältige Synergieeffekte.

Trotz der Stärke im Verbund bleiben die eigenständigen und in der Branche etablierten Markenauftritte der Konzerngesellschaften auch zukünftig bestehen. 

 

Warum wir bisher zwei Marken hatten

Mit dem neuen Markenauftritt hat VNG die bisher genutzten Marken „Verbundnetz Gas AG“ und „VNG-Gruppe“ zur neuen Marke „VNG“ verschmolzen. Das Nebeneinander beider Marken hatte mehrere Ursachen.

Seit ihrer Umwandlung von einem VEB in die Aktiengesellschaft im Jahr 1990 stand die Marke „Verbundnetz Gas AG“ für das Unternehmen mit seiner gesamten Wertschöpfungskette – also Gastransport, Gasspeicherung sowie Energieerzeugung und -vertrieb. Im Jahr 2012 veränderte sich die VNG-Unternehmensstruktur mit der gesetzlich vorgeschriebenen vollständigen Ausgliederung der ONTRAS Gastransport GmbH (die eigentliche Gründung der ONTRAS fand bereits 2006 statt) und der Ausgliederung des Speichergeschäfts in die VNG Gasspeicher GmbH allerdings fundamental. In der VNG verblieb der Geschäftsbereich Handel. Gleichzeitig übernahm VNG zunehmend die Rolle als Muttergesellschaft des Konzerns. Um trotz der Ausgliederungen ein verbindendes Element für den Unternehmensverbund zu haben, wurde 2012 die Marke „VNG-Gruppe“ geschaffen - zunächst als Symbol nach innen, dann als Co-Branding und später als eigene Absendermarke für den VNG-Konzern auch nach außen. Die Marke „Verbundnetz Gas AG“ stand seither maßgeblich für das Handels- und Vertriebsgeschäft der VNG, die Marke „VNG-Gruppe“ stand symbolisch (aber nicht gesellschaftsrechtlich) für den VNG-Konzern mit seinen Geschäftsbereichen entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

Im Frühjahr 2018 hat VNG aufgrund regulatorischer Anforderungen auch das Großhandelsgeschäft in die VNG Handel & Vertrieb GmbH ausgegliedert. Die Doppelrolle als Konzernmutter und Handelshaus wurde somit aufgelöst. Gleichzeitig erfolgte Ende März die Umfirmierung der VNG – Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft in die VNG AG.

In der Folge wurde jetzt auch die Markenkommunikation angepasst, neugeordnet und die beiden Marken „Verbundnetz Gas AG“ und „VNG-Gruppe“  im Zuge des Markenrelaunchs durch die neue VNG-Konzernmarke ersetzt.

Die wichtigsten Designelemente

Farbe

Gelb ist und bleibt die VNG-Primärfarbe. Sie prägt die 60-jährige VNG-Geschichte und begleitet VNG seit der Gründung der Aktiengesellschaft auch im Logo.

Gelb wird durch die Sekundärfarben grün und grau ergänzt.

Schrift

Die Schriftart „Fira Sans“ löst die bestehende Hausschrift „Meta“ ab. Sie ist der Schriftfamilie sehr nah, lizenzfrei und damit flexibler und weitreichender in der täglichen Praxis einsetzbar.

Formen

Die Matrix, in der sich das VNG-Logo wiederfindet, erlaubt Rauten, Parallelogramme und gleichseitige Dreiecke.

 

Downloads

VNG-Logo

Pressemitteilung vom 20.09.2018

PDF icon Flyer "Energie neu verpackt"

 

Kontakt

marke@vng.de