Energieanbieter goldgas: Frank Ruhland bleibt Geschäftsführer

goldgas Unternehmenssitz in Eschborn
12. Oktober 2020
goldgas GmbH
Vertrag verlängert: Frank Ruhland bleibt Geschäftsführer

Frank Ruhland (geb. 1963) bleibt für weitere fünf Jahre Geschäftsführer beim bundesweit tätigen Energieanbieter goldgas GmbH. Sein Vertrag wurde von den Verantwortlichen der VNG AG als alleinigem goldgas-Gesellschafter vorzeitig verlängert. Der Diplom-Wirtschaftsingenieur steht bereits seit 2013 an der Spitze des Unternehmens mit Sitz im hessischen Eschborn.

„Frank Ruhland hat das Unternehmen mit Weitblick auch durch herausfordernde Zeiten geführt“, sagte Ulf Heitmüller, Vorstandsvorsitzender der VNG AG mit Hauptsitz in Leipzig. „Insofern war seine vorzeitige Wiederbestellung für uns nur folgerichtig. Wir freuen uns, dass uns Frank Ruhland in seiner Funktion erhalten bleibt und er gemeinsam mit Philipp Teipel als Vorsitzendem der Geschäftsführung ein starkes Duo bildet, das die goldgas mit langfristiger Perspektive führt. Nach der erfolgreich initiierten Transformation in den vergangenen Monaten sehen wir die goldgas auf einem sehr guten Weg.“ 

Frank Ruhland sagte: „Ich blicke positiv auf die künftigen Herausforderungen in einem sich stark verändernden und dynamischen Endkundenmarkt und sehe vor allem das weitere Wachstum unserer Marke als eine äußerst spannende Aufgabe an. Ich bin überzeugt davon, dass wir mit steigenden EBIT-Beiträgen zum Gesamterfolg der VNG-Gruppe beitragen können.“  

Ruhland war vor seiner Tätigkeit für goldgas über viele Jahre hinweg in leitenden Positionen inner-halb der VNG im In- und Ausland tätig.

Portraitbild Frank Ruhland (Foto: Eric Kemnitz)

 

Über die goldgas GmbH
Als erster freier Energieanbieter ist goldgas 2008 in den Markt gestartet und versorgt bundesweit Haushalte sowie Unternehmen seit 2009 mit Erdgas und seit 2011 auch mit Strom. Die goldgas GmbH ist ein einhundertprozentiges Tochterunternehmen der VNG AG mit Hauptsitz in Leipzig. Mehr Informationen finden Sie unter www.goldgas.de